Zahlreiche Schuhkartons voller Geschenke

Auf die Frage, ob sie auch dieses Jahr an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilnehmen wollen würden, kannte die Klasse 7D des Gymnasiums Essen-Werden eine klare Antwort: „Ja!“ Genau wie in den letzten Jahren fanden sich noch weitere Klassen, die Kinder in schwierigen Lebenssituationen mit einem persönlichen Weihnachtsgeschenk überraschen wollen. Dieses Mal kamen so über 50 liebevoll gepackte und dekorierte Schuhkartons voller Spielzeug, Hygieneartikel, Schulsachen und Kleidung zusammen. So viele gefüllte Schuhkartons mit kleinen Geschenken hat das Gymnasium Essen-Werden noch nie gepackt, jährlich werden es mehr.

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wird jedes Jahr von dem Verein der barmherzigen Samariter durchgeführt und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Schülerinnen und Schülern des Werdener Gymnasiums. Das Schöne an dem Projekt ist, dass es sowohl den Kindern in der Schule viel Freude bereitet, einen Karton zu packen und zu bestücken, als auch den Kindern, die die Geschenke dann erhalten. So kann man den häufig großen Wunsch der Essener Kinder nach einer Möglichkeit, anderen zu helfen, sinnvoll aufnehmen und erfüllen. Das vorherige Auswählen von Gegenständen, die in die Kartons kommen, macht den Vorgang zudem zu etwas sehr Persönlichem. „Unsere Geschenke hier passen perfekt in den Karton rein“, freut sich Erik, der die 7D besucht. „Wir haben die Kartons noch mit einem selbstgemalten Weihnachtsbild und Wünschen bemalt“, berichten Chelsea, Eric, Luise und Era, ebenfalls aus der 7D. „So sehen sie schön bunt aus.“ Schnell schreiben sie noch auf die Kartons, für den das Geschenk ist: Zum Beispiel für einen Jungen zwischen fünf und neun Jahren.

Die gepackten Kartons wurden dann von Janet Krieger, Klassenlehrerin der 7D, zur Abgabestelle in Essen-Stadtwald gebracht. Im Spielzeugladen „Kinderparadies Essen“ werden die Kartons angenommen und gesammelt abgeholt. Nina Redeker, die das Geschäft mit ihrer Familie betreibt, freut sich sehr über die Menge an gepackten Schuhkartons des Gymnasiums Essen-Werden: „Es ist toll zu sehen, wie viele Kartons hier zusammenkommen – und es werden jedes Jahr mehr!“ Besonders freue sie sich, wenn die Kinder der Klassen die Kartons sogar persönlich vorbeibringen. Dann könne sie ein wenig von der Aktion erzählen, an der sich das Geschäft seit Jahren beteiligt.

Zurück