Aktuelles 2019

Erfolge bei "Jugend forscht"

Bei den diesjährigen "Jugend forscht"-Regionalwettbewerben in Duisburg und Münster konnten alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Essen-Werden Erfolge verzeichnen. Die Projektgruppen erlangten insgesamt 2 zweite Plätze, 3 dritte Plätze und einen Sonderpreis. Darüber hinaus wurde Herr Dr. Kohnen zum zweiten Mal mit dem Jugend forscht-Lehrerpreis ausgezeichnet.

Die Preisträger im Einzelnen:

  • 2. Platz Mathematik/Informatik und Sonderpreis der IHK: Luke Broihan, Fabio Sonnenschein (Stufe 12)
  • 2. Platz Technik: Tim Seeliger (Stufe 11)
  • 3. Platz Mathematik/Informatik: Alexander Brzoska (Stufe 12)
  • 3. Platz Technik: Jan Karsten, Fryderyk Lysiak (Stufe 11)
  • 3. Platz Technik: Leo Blume, Jarl Kaatze, Simon Kluwe (Klasse 7c)
  • Sonderpreis Biologie: Dzenyslava Bozhenko, Marie Kluwe, Louisa Perrevort (Klasse 5d)

Weiterlesen …

Gratulation an Wettbewerbs-Teilnehmer

Drei Schüler und Schülerinnen der Tanzabteilung haben am letzten Wochenende am Wettbewerb „International Dance Competition“ in Belgien teilgenommen und bei großer Konkurrenz in den verschiedenen Altersstufen folgende Ergebnisse erreicht:

Omar Saad (Stufe 8) in der Kategorie „Ballet – Solo“ teen B pre-professional - 3. Platz

Lea Panknin (Stufe 9) in der Kategorie „Contemporary“ teen B pre-professional - 3. Platz

Marie-Marleen Kjerrumgaard (Stufe 8) - Ehrendiplom der Jury

Wir gratulieren allen dreien ganz herzlich!

Weiterlesen …

100 Jahre später  -  ein historisches Kunstprojekt der Q1

Der 11. November 2018 wird zum Anlass genommen, den Opfern des Ersten Weltkrieges zu gedenken. Auch heute sterben in weltweiten Kriegshandlungen sinnlos tausende Menschen und es stellt sich die Frage, inwiefern man überhaupt aus den grausamen Erfahrungen des Ersten Weltkrieges gelernt hat. 
Besucht unser zeitgenössisches Denkmal aus Streetart-Elementen auf dem Schulhof, lasst es auf euch wirken und tauscht eure Assoziationen au! 
Im Vergleich dazu schenkt unserem Kriegerdenkmal im Oberstufen-Foyer einmal besondere Beachtung - Kunst bietet so vielfältige Möglichkeiten zu gedenken. Lasst uns die Erinnerung an das sinnlose Sterben in den Schützengräben wach halten, denn Gedenken bedeutet immer auch ein Mahnmal für unsere heutige Generation zu schaffen. 

 

Weiterlesen …